Fachschaft nun Mitglied im Bundesverband

fsr-admin Allgemein 0 Comments

Die Fachschaft Jura Hannover ist nun Mitglied im Bundesverband rechtswissenschaftlicher Fachschaften e.V. Auf dem Bundesfachschaftentag vom 23 bis 25.05 in Bayreuth wurden wir, zusammen mit sechs anderen Fachschaften, aufgenommen. Im Bundesverband werden wir in Zukunft unsere Arbeit koordinieren, uns mit anderen Fachschaften vernetzten und uns mit den Beschlüssen der Bundesfachschaft auseinandersetzen.

Einen ausfürlicheren Bericht unserere Delegation über den Bundesfachschaftentag wird es in den kommenden Tagen geben.

Überarbeitung der Zwischenprüfung deutet sich an

fsr-admin Politik 0 Comments

Die Studienkommission der Juristischen Fakultät hat heute einstimmig auf Antrag der Studierenden eine Kommission eingerichtet, die das Ziel hat, die Zwischenprüfung an einigen Stellen zu überarbeiten. Die Kommission wird gleichberechtigt und paritätisch mit Profesor*innen, Mitarbeiter*innen und Studierenden besetzt und hat das Ziel eine studierendenfreundlichere Ordnung zu erarbeiten.

Vorangegangen ist dem Ganzen eine intensive Diskussion im Fachschaftsrat, die sich vor allem um die Frist von vier Semestern drehte, innerhalb der die Zwischenprüfung zu erbringen ist. Der jetzige Kompromiss zwischen Studierenden und Professor*innen geht in die Richtung, dass das Erreichen der bestehenden Frist verbessert werden soll. Bisher ist es bei vielen so, dass zwar schnell die Punkte im Zivil- und Strafrecht erlangt werden, die Prüfungsordnung aber ein schnelles Erreichen der Punkte im Öffentlichen Recht ausschließt.

Darüber hinaus wird sich der Fachschaftsrat in seinen nächsten Sitzungen mit Vorschlägen zur Verbesserung der Zwischenprüfung beschäftigen, die dann in die Arbeit der Kommission einfließen werden. Interessierte Studierende sind herzlich dazu eingeladen, auf der nächsten Sitzung mitzumachen oder uns ihre Anregungen per Mail an mail@fsjura-hannover.de mitzuteilen.

Hochschulpolitisches Leitbild

fsr-admin Politik 0 Comments

Der Fachschaftsrat Jura Hannover hat sich auf seiner außerordentlichen Sitzung am 12.05.2014 ein Hochschulpolitisches Leitbild gegeben. Die Sitzung dauerte ca. 3 Stunden, aber im Ergebnis steht ein Programm, auf das sich die Mitglieder des Fachschaftsrats einstimmig einigen konnten.

Ziel der Aktion war es, zum einen gegenüber möglichen Nachfolgern des derzeitigen Uni-Präsidenten eine eigene inhaltliche Position zu entwickeln. Zum anderen wird hier deutlich und für alle Studierenden sichtbar, was aus Sicht des FSR Jura auf gesamtuniversitäter Ebene an Verbesserungspotential besteht.

Es folgt nun das gesamte Leitbild.

Read More

Aus dem Fakultätsrat (1)

fsr-admin Fakultätsrat, Politik 0 Comments

Die studentischen Mitglieder des Fakultätsrats werden direkt gewählt. Um die Arbeit transparent zu machen, wird hier in Zukunft über die für die Studierendenschaft wichtigen Themen berichtet.

Die Sitzung fand am 7.5.2014 statt.

Zunächst wurden die vom Fachschaftsrat vorgeschlagenen studentischen Mitglieder der einzelnen Kommissionen vom Fakultätsrat einstimmig gewählt. Dies sind im Einzelnen:

Read More

Fachschaftsrat für Klarheit bei der Zwischenprüfungsfrist

fsr-admin Politik 0 Comments

Der Fachschaftsrat Jura hat sich auf seiner 2. ordentlichen Sitzung am 7.5. dafür ausgesprochen die Kulanzsemesterregelung, nach der die Zwischenprüfung de facto nach fünf Semestern abzulegen ist, verbindlich festzuschreiben. Es soll so Klarheit geschaffen werden, um Unsicherheiten in der Studierendenschaft auszuräumen.

Für die Weiterleitung an das Dekanat, Studiendekanat und als Antrag an die Studienkommission hat der FSR folgenden Beschluss gefasst:

Zwischenprüfungsfrist klar regeln – Rechtsunsicherheit ausräumen

  • Der Fachschaftsrat Jura fordert die Verlängerung der Zwischenprüfungsfrist von vier auf fünf Semester.
  • Die Studienkommission und der Fakultätsrat der Juristischen Fakultät mögen sich für die entsprechende Änderung einsetzen.
  • Hierzu sind § 1 Abs. 2 S. 1 ZwPrO u. § 10 S. 3 Studienordnung durch den Fakultätsrat zu ändern und durch das Niedersächsische Justizministerium genehmigen zu lassen.
  • Um dieses Ziel zu erreichen müssen des Weiteren der Dekan, der Studiendekan und der Fakultätsrat mit dem Niedersächsischen Justizministerium in Verhandlungen treten, um eine Änderung von § 1a Abs. 2 S. 4 NJAG zu erreichen.
  • Die bisher praktizierte Regelung, dass auch aus nicht wichtigem Grund eine Verlängerung der Frist um ein Semester gewährt worden ist (Kulanzsemester), entfällt.

Begründung:
Nach der bisherigen Gesetzeslage besteht eine Frist von vier Semestern zum Erreichen der Zwischenprüfung. Abseits von dieser Gesetzeslage wird jedoch bereits auf Grund des sogenannten Kulanzsemesters die Frist zum Erreichen der Zwischenprüfung an der Juristischen Fakultät de facto auf fünf Semester ausgedehnt.

Dies führt zu einigen erheblichen Gerechtigkeitsproblemen. Beispielsweise wenn eine Verlängerung der Zwischenprüfungsfrist aus dem Kulanzsemester heraus erfolgen soll. Hier kann für einige Studierende eine Verlängerung aus Krankheitsgründen erfolgen und für andere wiederum nicht. Dies führt zu einer Situation in der die tatsächliche Rechtslage sowohl für Studierende, als auch für Lehrende, oftmals unklar ist.
Dieser Rechtsunsicherheit könnte mit einer Verlängerung der Zwischenprüfungsfrist von vier auf fünf Semester Abhilfe geschaffen werden. Die Juristische Fakultät Hannover würde damit einen großen Schritt auf die Studierenden zugehen und den Weg als serviceorientierteste Fakultät Niedersachsens weiter beschreiten.

Fachschaft Jura stark im StuRa

fsr-admin Politik, Studentischer Rat 0 Comments

Der Studentische Rat (StuRa) hat sich gestern Abend erfolgreich konstituiert. Auf der bis ca. 23.30 andauernden Sitzung konnte die Fachschaft Jura viele wichtige Positionen besetzen.

Test

Die neue Vizepräsidentin des Studentischen Rats: Ina Supinski

Neuer und alter Präsident des Studentischen Rats ist der Jurist Philip Le Butt. Neu im StuRa und gleich zur Vizepräsidentin gewählt, ist unsere aktive Fachschaftlerin Ina Supinski.

Die FSR-Mitglieder Daniel Recker und Patrick Otto sind in den Haushaltsausschuss der Studierendenschaft gewählt worden und der Jurist Fabian Voß ist zukünftig einer von zwei FinanzrevisorInnen.

Darüber hinaus wurde der alte AStA politisch entlastet und ein neuer AStA mit großer Mehrheit bestimmt. Der StuRa stimmte auch über den Haushalt der Studierendenschaft ab. Weiterhin wurde einer Erhöhung der Beträge an die Studierendenschaft von 10 auf 12 € pro Semester beschlossen. Die Idee des stellvertretenden Sprechers des FSR Jura Niclas Stock, den Anteil der Fachschaften an diesen Beiträgen von 10 auf 15 % zu erhöhen, wurde vom AStA ebenfalls vorgeschlagen und wird der geplanten Überarbeitung der Finanzordnung zu Grunde gelegt. Bei Umsetzung bedeutet dies ca. 80 % mehr Mittel für die Fachschaften!

Schließlich wird sich der AStA um die Einführung eines Kulturtickets bemühen, mit dem Studierende vergünstigten Zutritt zu Veranstaltungen wie dem Literarischen Salon bekommen sollen.


Alle VertreterInnen der Fachschaft Jura im StuRa 

Sprechzeiten des neuen Fachschaftsrats

fsr-admin Allgemein 0 Comments

Der Fachschaftsrat ist auch in diesem Semester für euch ansprechbar. Entweder ihr schreibt uns an oder ihr kommt im Fachschaftsraum (Conti-Hochhaus Raum 239) vorbei. Dort ist meistens wer da. Wir haben aber auch feste Sprechzeiten zu denen auf jeden Fall jemand im Fachschaftsraum ist, der euch beraten oder euch Klausuren kopieren kann.

Sprechzeiten
Montag
11 – 14 Uhr
Dienstag 10 – 16 Uhr
Mittwoch 10 – 16 Uhr
Donnerstag 10 – 14 Uhr
Freitag 14 – 16 Uhr
Gleichstellungsbeauftragte Dienstag und Donnerstag 10 – 11 Uhr
Sprecher Montag bis Donnerstag 11 – 12 Uhr


Ihr könnt auch mit einzelnen Mitgliedern des FSR Kontakt aufnehmen oder einen Termin vereinbaren.

Mitglieder des FSR 

Der neue Fachschaftsrat hat sich konstituiert

fsr-admin Allgemein 0 Comments

Die Fachschaft der Wahlperiode 2014/2015 hat sich heute konstituiert und damit die Amtsperiode begonnen.

Test

Der neue Sprecher des FSR: Niklas Mühleis

Als neuer Sprecher wird Niklas Mühleis den Fachschaftsrat nach außen vertreten, er übernimmt das Amt von Tillman Dörner. Stellvertretende SprecherInnen sind Katrin Sass und Niclas Stock.

Das Amt des Geschäftsführers wird auch in diesem Jahr von Irfan Scheffler ausgeübt werden. Stellvertreter ist Lukas Schrader. Zum ersten Mal hat der FSR mit Marlies Nerlich eine Gleichstellungsbeauftragte gewählt. Andreas Voss wird sich um die Belange der Studierenden mit Behinderung kümmern. Als Kassenwart wird Patrick Otto gewählt und als Finanzreferent Christian Ceyp. Stellvertreter ist Laurin Osterwold.

In den Studentischen Rat entsendet der FSR Ina Supinski und Daniel Recker und als StellvertreterInnen Dominique Kortz und Tillman Dörner. Der FSR schlägt dem Fakultätsrat außerdem die studentischen Mitglieder in den einzelnen Kommissionen der Fakultät vor. Die wichtigste davon ist die Studienkommission. Hier schlägt der FSR Niklas Mühleis, Anica Lammers, Irfan Scheffler, Katrin Sass und Jonas Herbst vor, sowie Tillman Dörner, Lina Ganseforth, Mareike Müller, Niclas Stock und Lukas Schrader als StellvertreterInnen.

Darüber hinaus hat der FSR sich eine neue Geschäftsordnung gegeben.