Fachschaftsrat

Der Fachschaftsrat (FSR) ist die Interessenvertretung der Studierenden an der Juristischen Fakultät. Umgangssprachlich spricht man manchmal auch von der „Fachschaft Jura Hannover“, aber das ist nicht ganz richtig. Die Fachschaft sind nämlich ALLE Jurastudierenden in Hannover. Die Fachschaft wählt einmal im Jahr den Fachschaftsrat, der dann die Interessen der Fachschaft vertritt. Nach § 20 NHG sind das nicht nur hochschulpolitische Interessen, sondern auch soziale und kulturelle Belange und die Förderung der politischen Bildung. Der FSR hat momentan 20 Mitglieder und wurde im Januar 2016 das letzte Mal gewählt. Auch wenn es zwar formal eine Wahl gibt, ist die Fachschaftsarbeit doch offen für jede Person. Dazu muss man keine Ahnung von Politik haben, denn auch wenn es vielleicht nicht so aussieht, fast alle Beschlüsse des FSR ergehen im Konsens zwischen allen vertretenen Gruppen und jedeR wird in die Arbeit eingebunden. Wenn du irgendwelche Ideen hast, wie man Studium oder Campus verbessern kann, was auf dieser Homepage stehen müsste, worauf wir bei der nächsten Party achten sollten oder was ganz anderes, dann komm zu einer von unseren Sitzungen vorbei oder schreib uns ne Mail.



Übersicht



FSR 2015/2016

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Fabian Tobias Gersinska, Aron Engel, Niklas Mühleis, Nikola Saríc, Dominique Kortz, Patrick Otto, Ina Supinski, Hanne Hinrichs, Jörn Lohmann
Vordere Reihe (v.l.n.r.): Julia Buchinski, Iwona Dolezych, Hong Ngoc Le, Jonas Vonjahr, Josephine Sangaré, Paul Poelker, Christian Denz, Alexander Baumgarten, Alexander Aumüller


Infos zu den Mitgliedern



Kontakt

Der Sprecher vertritt den FSR nach außen. Aktueller Sprecher ist Niklas Mühleis von der Juso Hochschulgruppe.


Ina Supinski

Niklas Mühleis

Sprecher

| Mail

Sitzverteilung

Bei der Uni-Wahl 2016 gab es folgende Ergebnisse:

Jusos und Unabhängige (Jusos):
237 Stimmen, 74,8 % = 16 Sitze
Junge Union Hochschulgruppe (JU):
65 Stimmen, 20,5 % = 4 Sitze
Ring Christlich-Demokratischer Studenten „Campus Union“ (RCDS):
15 Stimmen, 4,7 % = 1 Sitz

Die vollständigen Wahlergebnisse der Uni-Wahl 2016 gibt es hier.

Geschäftsordnung


  • Geschäftsordnung. Gültig vom 13. April 2016 bis heute. Angenommen auf der konstituierenden Sitzung.